Die Zeiten der typisch „weiblichen/männlichen“ Berufe ist längst vorbei. Elektro- und Informationstechnik wird ebenso gern von Frauen wie auch von Männern studiert. Allerdings ist bei den beliebtesten Ausbildungsberufen der Schülerinnen in der Skala kein einziger Technikberuf dabei. Es gibt zwar mittlerweile immer mehr Frauen in technischen Berufen, allerdings sind es in der Gesamtheit gesehen immer noch zu wenig Mädchen, die sich für einen technisch angelegten Beruf entscheiden.

Online Portale zur Berufsfindung helfen bei der Ausbildungs- und Studienwahl weiter. Die Bundesagentur für Arbeit geht mit der „Berufe Entdecker-App“ noch einen Schritt weiter: Mit wenigen Steps können sich Schülerinnen ihre Berufsfavoritenliste zusammenstellen. Heraus kommt eine sortierte Liste, die weitere Informationen in Text, Bild und Video zum jeweiligen Beruf enthält. Hier geht’s direkt zur BERUFE ENTDECKER APP

Mit diesem HInweis zitieren wir Torsten Witt von der IG BAU Niedersachsen-Süd mit Blick auf die Bezahlung und Karrierechancen in der Branche. Noch sind in ganz Niedersachsen über 2.800 Ausbildungsplätze im Baubereich zu besetzen.

Laut einer Untersuchung des Bundesinstitutes für Berufsbildung (BIBB) erhalten Bau-Azubis die höchsten Ausbildungsvergütungen unter allen Auszubildenden. Nachdem es in 2018 eine Erhöhung von 65 Euro gab, verdient ein Maurer- oder Betonbauer-Azubi im ersten Lehrjahr nun 850 Euro monatlich, was sich bis auf 1475 Euro im dritten Ausbildungsjahr steigert.